Mobile Laborklimatisierung mit Kaltwassersätzen

mobicool Split-Klimagerät MC7 im Einsatz in einem Labor

Im medizinischen Bereich und besonders in Laboren gibt es viele Arzneimittel und Medikamente, die ausschließlich bei der richtigen Temperatur gelagert werden dürfen. Bei zu hohen Temperaturen können die temperaturempfindlichen Stoffe ihre Wirksamkeit verlieren oder verderben. Somit können und dürfen sie nicht mehr verwendet werden. Impfstoffe sind hier nur eines von zahlreichen Beispielen, die konstant gekühlt werden müssen. Um dieses Problem zu vermeiden, muss hier beim Ausfall eines Kühlschranks oder einer Klimaanlage oft notgekühlt werden. Denn nur durch eine schnelle Überbrückung der Klimatisierung kann eine lückenlose Kühlkette und die erforderliche Qualität sichergestellt werden. Dieselben Vorgaben zu Produkttemperaturen gelten im Übrigen auch für den Transport dieser Stoffe. 

Ein weiterer Einsatzbereich bei der Laborkühlung ist die sogenannte Prozesskühlung. Dabei geht es darum, dass Geräte und Maschinen, die in einem Labor zum Einsatz kommen, effizient gekühlt werden müssen. So wird verhindert, dass die technischen Geräte überhitzen und es zu Ausfällen oder Defekten kommt. 

Abgesehen von Laborklimatisierungen können mit den mobilen Kaltwassersätzen auch BürosLagerhallen oder Serverräume klimatisiert werden.